Wichtige Informationen

Jetzt bloß nicht noch einmal ein Infekt

Hat es Sie in den letzten Wochen auch so richtig erwischt? Fieber, ein trockener Husten, der wochenlang anhielt und einfach nicht weggehen wollte, Gliederschmerzen und das Gefühl, überhaupt keine Kraft mehr zu haben - das muss nach einem überstandenen Infekt wirklich nicht noch einmal sein.

Allerdings: Gerade nach einem langen und dunklen Winter sind die Energiedepots des Körpers ohnehin leer. Wenn dann ein Infekt noch zusätzlich an den Kräften gezehrt hat, braucht der Organismus ein "Vitalstoffdoping". Natürlich sind Orange, Zitrone, Apfel und Mandarine wichtige Vitaminspender. Auch frisches Gemüse ist ideal und natürlich Bewegung an der frischen Luft. Doch gerade nach einem überstandenen Infekt reichen diese "Selbsthilfeprogramme" zur Optimierung der Nährstoffversorgung und zur Anregung des Zellstoffwechsels (Mikrozirulation) oft nicht aus.

In diesem Fall kann eine Infusionsbehandlung mit hochdosierten Vitalstoffen schnell helfen, die leeren Energiedepots des Körpers wieder aufzufüllen. Im Verlauf der Behandlung wird der Organismus direkt über die Blutgefäße mit Vitamin C oder B, Selen und Zink versorgt wird.. Hierdurch werden zum einen Mängel in der körpereigenen Versorgung gezielt ausgeglichen; zum anderen schützt die Therapie die Körperzellen auch vor dem Angriff der sogenannten "freien Radikalen", die für das Entstehen vieler Erkrankungen verantwortlich sind und beim Alterungsprozess eine entscheidende Rolle spielen.

Ganz wichtig: Vor einer Therapie sollte der Vitalstoffbedarf exakt ermittelt werden. Denn auch ein Zuviel oder eine falsche Zusammensetzung von Vitalstoffen schadet dem Organismus. Mit Hilfe spezieller Bluttests lässt sich schnell und sicher feststellen, welche Mineralien oder Vitamine dem Körper fehlen. Auf Grundlage der Untersuchungserbnisse lässt sich dann eine individuelle Therapie einleiten, mit der die Vitalstoffdepots der Zellen wieder optimal mit Mikronährstoffen versorgt werden, so dass Sie sich wieder gesund und leistungsfähig fühlen.

Zurück